Irgendwie vergeht die Zeit so rasend schnell. Der Tod führt einem das trauriger Weise immer besonders hart vor Augen. Im Juni sind nämlich, ganz  plötzlich, gleich zwei von Tarns Wurfgeschwistern verstorben und das macht mir die Momente mit meinen eigenen Hunden dann doch wieder um ein vielfaches bewusster. Klar, 10 und 12 ist kein Alter – je nach Blickwinkel. Dennoch erinnern einen die oben genannten Verluste daran, wie wertvoll die gemeinsame Zeit doch ist.

An den letzten Wochenenden war viel los. Go South Cup, ein kurzer England Trip, wir hatten Urlaubshunde da, Tarn wurde natürlich läufig und das hat alles etwas verkompliziert. Aber jetzt haben wir den Alltag wieder für uns.

Wir sind zurück im Trainings-Modus und vor zwei Tagen wurde zudem die Gänsejagd eröffnet, was uns außerordentlich freut. Wilson durfte auch mit – sein Bäuchlein in der Weser kühlen, während der Rest auf die Gänse wartete 😀 . Im September fahren wir nochmal nach England zu Trials, Trainings und zum Welpenknuddeln ❤.

Es gibt also unglaublich viel Schönes, was in naher Zukunft noch vor uns liegt. Wir freuen uns drauf!

 
Enjoy the little things in life
for one day you’ll look up and realize they were the big things.