Am Wochenende starteten Günter und Snorre auf zwei CACIT Trials in Österreich. Gerichtet wurden die Trials (fast ausschließlich Walk up) von Stefan und Filip Bollen. Das Wetter war wunderbar, die Trials perfekt organisiert, es wurde wirklich fair gerichtet und ich durfte wieder sehr gute Hunde beobachten.

Ich habe die Veranstaltung fotografisch begleitet und auch wenn ich gesundheitlich ziemlich schwächelte, so habe ich wenigstens ein paar Bilder hinbekommen. Am Sonntag durfte Tarn mich halbtags zum Trial begleiten (als Picking up Hund – der aber nicht nötig war). Diese Möglichkeit war sicherlich gut für sie! Ich habe Tarn kaum bemerkt während der Fotografiererei. Sie war ruhig, aufmerksam und brav an meiner Seite und konnte so noch einmal Trial-Atmosphäre schnuppern.

Günter und Snorre haben ihr Niveau nach halbjährigem Trainingsrückstand noch nicht ganz wieder erreicht, aber wir waren sehr zufrieden mit Snorre. Günter ist natürlich froh, überhaupt noch mit Snorre starten zu können und dass die zwei ihr Hobby noch weiter zusammen leben dürfen.

Am Samstag wurden sie leider vom späteren Sieger geeye-wiped, am Sonntag hatte Snorre dafür einige sehr schöne Retrieves und konnten sich so am Ende die Qualifikation “gut” erarbeiten.

 

Resultate: 

03.10.2015 – 14 Hunde:

 

Prädikat Hund Führer
CACT/CACIT, vorzüglich Denbank Kirky Kurt Becksteiner
RCACT/RCACIT, vorzüglich Xandro vom Fichtenhorst Barbara Stadlhuber
sehr gut Beechdale’s Dusty Hazel Ivonne Brunold
gut Waterfriend Vagus Manuel Waldner

04.10.2015 – 14 Hunde:

 

Prädikat Hund Führer
CACT/CACIT, vorzüglich Garagill Pike at Blackthorn Rita Kökény
RCACT/RCACIT, vorzüglich Jersey Girls Kind Sookie Ulla Schütz
vorzüglich Uranus vom Fichtenhorst Hartmut Schöppl
vorzüglich Waterfriend Vagus Manuel Waldner
sehr gut Breda von den Hochangern Rosa Sulzbacher
gut Djurbergas Dikes Golden Eagle Günter Bläsius
gut Xandro vom Fichtenhorst Barbara Stadlhuber